Erster RISA-Schulhof in Hamburg eröffnet

Pilotprojekt demonstriert gekonnten Umgang mit Regenwasser

Die Grundschule Wegenkamp hat im Rahmen des Projekts RISA einen Schulhof bekommen, der in der Lage ist, nach einem Starkregenereignis, Regenwasser zu speichern und kontrolliert an die Siele abzugeben. Dieser erste RISA-Schulhof ist ein gemeinsames Projekt der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, von Schulbau Hamburg und HAMBURG WASSER. RISA-Schulhöfe sollen künftig helfen, den Versieglungsgrad an Schulen zu minimieren.

Um den ganzheitlichen Umgang mit Niederschlag an Hamburger Schulen zu fördern, haben Schulbau Hamburg und RISA das Handbuch „Regenwassermanagement an Hamburger Schulen“ veröffentlicht. Zusätzlich wurden zukunftsfähige Regenwasserkonzepte bereits an einigen Modellschulen (Schule Wegenkamp, Schule Moorflagen, Schule Lutterothstraße) umgesetzt.

Handbuch „Regenwassermanagement an Hamburger Schulen“ 

Ein Leitfaden für alle Planer, Architekten, Landschaftsarchitekten und Ingenieure, die mit dem Neubau und der Sanierung von Gebäuden, Freiflächen und Sielanlagen an Hamburger Schulen befasst sind.

Download