Wissenschaftliche Unterstützung

Die vier Arbeitsgruppen des Projekts werden in Ihrer Arbeit wissenschaftlich und praktisch von Universitäten und Ingenieurbüros unterstützt und begleitet. Die TU Kaiserslautern ist darüber hinaus maßgeblich an der Erstellung des Strukturplans Regenwasser 2030 beteiligt.

 

Universitäten & Fachhochschulen

HafenCity Universität Hamburg
Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
Technische Universität Kaiserlautern
Hochschule Ruhr West

Bei Einzelfragen innerhalb der AG Stadt- und Landschaftsplanung wird zudem die TU Darmstadt hinzugezogen.

 

Büros

Ingenieurgesellschaft Prof. Dr. Sieker mbH (IPS)
CONSULAQUA Hamburg GmbH

 

Bezirksämter

Fachamt Management des öffentlichen Raums

Zu den Hauptaufgaben des Fachamtes gehören die Planung, der Bau und die Unterhaltung öffentlicher Straßen, Wege und Plätze, Parkanlagen, Spielplätze, Gewässer und Waldflächen sowie die Pflanzung, Kontrolle und Sanierung von Straßenbäumen.

Altona
Bergedorf
Eimsbüttel
Hamburg-Mitte
Hamburg-Nord
Harburg
Wandsbek


Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung

Aufgabe der Stadt- und Landschaftsplanung ist die Verbesserung der Lebensqualität im Bezirk durch die Harmonisierung der unterschiedlichen Nutzungen wie Wohnen und Arbeiten unter Berücksichtigung von Freizeit- und Erholungsaspekten.

Altona
Bergedorf
Eimsbüttel
Hamburg-Mitte
Hamburg-Nord
Harburg
Wandsbek

 

Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation

Die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation der Freien und Hansestadt Hamburg ist zuständig für die Wirtschafts- und Verkehrspolitik sowie die Förderung von Innovation in der Hansestadt. Seit Anfang Mai 2011 koordiniert die Behörde auch die Bereiche Verkehr und Straßenwesen und sorgt für den Ausbau der Infrastruktur in Hamburg. Fünf verschiedene Ämter, ein Stabsbereich sowie zwei Landesbetriebe übernehmen die Aufgaben im Bereich Wirtschaft, Verkehr und Innovation. Gemeinsam mit HAMBURG WASSER und weiteren Projektpartnern erarbeitet das im Projekt RISA beteiligte Amt für Straßen und Verkehrswesen sowie der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) zukunftsfähige Lösungen für das Leben mit Regenwasser in Hamburg.

www.hamburg.de/bwvi

 

RESSORT Verkehr

Amt für Verkehr und Straßenwesen

Das Amt für Verkehr und Straßenwesen ist zuständig für alle projektabhängigen, ministeriellen sowie zentralen kommunalen und fachbehördlichen Aufgaben im Bereich Verkehr und Straßenwesen. Der Bereich Verkehr umfasst unter anderem verkehrspolitische Grundsatzangelegenheiten auf Bundes- und EU-Ebene, Verkehrsplanung und den öffentlichen Personennahverkehr. Der Schwerpunkt im Bereich Straßenwesen liegt in der Entwicklung von Maßnahmen für die unterschiedlichen Leistungsbereiche, wie etwa Stadt- und Bundesfernstraßen und Erschließungen.

www.hamburg.de/bwvi/verkehr-strassenwesen

 

Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer

Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) ist als Teil der Hamburger Verwaltung der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation zugeordnet. Der LSBG ist zuständig für die Planung, Realisierung und die bedarfsgerechte Erhaltung baulicher Anlagen der technischen Infrastruktur, wie beispielsweise die öffentliche Beleuchtung, Straßen, Tunnel und Schleusen. Außerdem schafft der LSBG die Vorrausetzung für die Umsetzung des Küsten- und Binnenhochwasserschutz in Hamburg in Abstimmung mit den Nachbarländern. Dazu gehören eine umfangreiche Datenhaltung, komplexe Niederschlags-Abfluss-Modellierung an Gewässern, die Umsetzung von gesetzlichen Forderungen sowie der Aufbau einer abgestimmten ganzheitlichen Strategie für Hamburg.

www.lsbg.hamburg.de

 

Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen

Die Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen (BSW) ist zuständig für die Stadtentwicklung und Wohnungspolitik der Hansestadt. Die Behörde wird aus Teilen der bisherigen Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) gebildet. Die Behörde gliedert sich in die fünf Ämter: Amt für Bauordnung und Hochbau, Amt für Landes- und Landschaftsplanung,  Amt für Wohnen, Stadterneuerung und Bodenordnung,  Amt für Rechtsangelegenheiten und Beteiligungsverwaltung sowie  Amt für zentrale Dienste. Zum Geschäftsbereich der BSW gehört außerdem der Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung (LGV).

Mehr Informationen zur BSW finden Sie unter www.hamburg.de/bsw

 

Amt für Landesplanung und Stadtentwicklung

Zu den Hauptaufgaben des Amtes gehören die Landes- und Stadtentwicklung, die Steuerung einzelner Projekte und die Planungsverantwortung. Das Amt für Landesplanung und Stadtentwicklung (LP) umfasst die Abteilungen Landes- und Stadtentwicklung, die Stadt- und Landschaftsplanung für die Bezirke Altona, Eimsbüttel, Hamburg-Nord, Wandsbek, Bergedorf und Harburg sowie die Grundsatzfragen der Bauleitplanung, die Stadt- und Landesplanung für den Bezirk Hamburg-Mitte, Grundsatzfragen Städtebau und Sonderprojekte.

www.hamburg.de/135372/lp